Thermal, chemical and electrical energy storage (i.e. Power-to-X)

Energy storage is the key technology for the final penetration of renewable energies in the domestic electricity mix.

In this area, we are researching systematic storage capability, which means that it is not primarily about developing new thermal or electrical storage devices, but rather about leveraging new storage potentials. Clever thermal energy management in the residential building means that real buffer storage can be dispensed with, yet renewable thermal energy can be temporarily stored. Likewise, new design methods for electrical storage devices can be developed in this way, which, although the electrical storage device is designed to be smaller, achieve a better storage efficiency.

Dazu passend:

Pawlik, Thomas

Forschungstätigkeit / Research:

Thomas Pawlik forscht im Rahmen seiner Promotion zu der Optimierung der Gebäudetechnik und des Energiemanagements unter Berücksichtigung unkonventioneller Komponenten.

Berufstätigkeit / Employment:

Bereits während seines Master-Studiums stieg Pawlik als wissenschaftlicher Mitarbeiter in die Arbeitsgruppe Regelungstechnik und Simulation ein. Seit 2014 ist er hier tätig. Pawlik ist Mitglied des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI).

Akademische Ausbildung / Academic education:

Nach Abschluss seines Bachelor-Studiums des Maschinenbaus an der TH OWL im Jahr 2013, begann Pawlik in demselben Jahr das Master-Studium der Mechatronik an der TH OWL, welches er 2014 abschloss.

Fröhlich, Janina

Forschungstätigkeit / Research:

Janina Fröhlich forscht im Bereich der Energiespeichersysteme. Hierbei setzt sie ihren Fokus auf die dynamische Umsetzung von biogenem Kohlendioxid mit regenerativ erzeugtem Wasserstoff zum chemischen Energieträger Methanol.

Berufstätigkeit / Employment:

Vor dem Studium sammelte Fröhlich mehrjährige Berufserfahrung als Biologisch-technische Assistentin. Nach Beendigung des Masterstudiums Maschinenbau arbeitet sie am Institut Future Energy an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe TH OWL). Seit Oktober 2016 hat sie zusätzlich noch Lehraufträge für Chemische Verfahrenstechnik und Biotreibstoffe an der TH OWL.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Fröhlich hat das Bachlor-Studium Zukunftsenergien an HS OWL absolviert und im Anschluss noch den Masterstudiengang Maschinenbau im September 2016 erfolgreich abgeschlossen.