Effiziente leistungselektronische Schaltung zur Nutzung von Bremsenergie
IFE

It's OWL-TT-ELSBe - Efficient power electronic circuit for the use of braking energy

Duration
-

Die Steigerung der Energieeffizienz ist seit jeher eins der wichtigsten Ziele bei der Entwicklung von Leistungselektronik. Auch im Bereich der industriellen Antriebstechnik werden Energielabels immer bedeutender, so dass im verstärkten Maße auf Wirkungsgrade der Antriebskomponenten, beispielsweise Energieeffizienzklassen bei Motoren, geachtet wird. Ein großes, häufig nicht beachtetes Potential steckt in der Nutzung von Energie, die beim Abbremsen von Antrieben freigesetzt wird. Durch Antriebskomponenten mit höheren Wirkungsgraden fließt ein großer Teil dieser Energie zurück in den Zwischenkreis des Frequenzumrichters und wird dann in den meisten Fällen in Bremswiderständen verheizt. Dieses Verfahren ist nicht nur aus ökologischen und energetischen Gesichtspunkten fragwürdig, sondern sorgt häufig auch für zusätzlichen Aufwand bei der Entwärmung der Bremswiderstände, beispielsweise bei Regalbedingeräten in Kühlhäusern. Bereits seit vielen Jahren existieren sogenannte (Active Front End) AFE-Stromrichter, die als bidirektionaler Stromrichter zwischen Netz und Zwischenkreis geschaltet werden. Vorteilhaft ist die nahezu sinusförmige Stromaufnahme, weswegen der AFE-Stromrichter auch als „netzfreundlicher Gleichrichter“ bezeichnet wird, sowie die Rückspeisefähigkeit von Bremsenergie. Nachteilig ist der höhere Kosten- und Bauraumaufwand, sowie ein schlechterer Wirkungsgrad im Gleichrichterbetrieb, verglichen mit ungesteuerten Gleichrichtern.

Rückspeiseschaltung angeschlossen an Zwischenkreis_Quelle: EDEAL
Rückspeiseschaltung angeschlossen an Bremswiederstandsanschluss_Quelle: EDEAL

 

 

 

 

 

 

In Zusammenarbeit mit den Firmen Lenze (Groß Berkel) und MSF Vathauer (Detmold) wurde 2010 das vom BMBF geförderte Projekt „E-DEAL“ initiiert, das sich zur Aufgabe gemacht hat ein neuartiges Rückspeisekonzept zu erforschen, welches nur für die tatsächlich auftretende Rückspeiseenergie ausgelegt werden muss. Ein in der Arbeitsgruppe Leistungselektronik und elektrische Antriebe entwickelte Stromrichter lässt sich über den Zwischenkreis oder die für den Bremswiderstand gedachten Anschlüsse mit dem Frequenzumrichter verbinden und verhält sich aus Sicht des Frequenzumrichters ähnlich wie ein Bremswiderstand. Durch die Entkopplung von Ein- und Rückspeisestromrichter kann der im Standard-Frequenzumrichter vorhandene ungesteuerte Gleichrichter weiterhin verwendet werden und der Rückspeisestromrichter ist nur dann aktiv, wenn tatsächlich Bremsenergie auftritt. Die prototypische Umsetzung der Schaltung erfolgte in mehreren studentischen Abschlussarbeiten mit Unterstützung von Lenze und MSF Vathauer.

Demonstrator mit Rückspeiseschaltung_Quelle: EDEAL
Prototyp Rückspeiseumrichter_Quelle: EDEAL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Ergebnis konnte MSF Vathauer auf der Hannover Messe 2014 sein „Energy-Recovery-System ERS“ mit großem Erfolg dem Fachpublikum vorführen. Kurze Zeit später stellte auch Lenze das Konzept auf der SPS IPC Drives 2014 in Nürnberg vor [HER 14]. Im Dezember 2014 wurde die Zusammenarbeit der Firmen mit dem LLA mit dem Transferpreis OWL ausgezeichnet.

TransferpreisOWL_Quelle: EDEAL

Project partners

Project request

Privacy policy

Yes, I have read the Privacy Policy note and I consent that the data provided by me, including the contact data, for the processing of the inquiry and in case of questions are electronically collected and stored. My data will only be used strictly for my request and will not be passed without my consent. This consent can be revoked any time with effect for the future.'

Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.

Other active projects

Duration
-
Self-optimizing process automation of dynamic microfiltration with AI support for economic recovery of yeast by-product flows in breweries The recovery of beer by filtration of...
Head
Duration
-
MonoCabs - Small shuttles using the two rails of reactivated railroad lines in both directions. On demand, they run with high frequency as a new form of public individual...
Head
Participants
Duration
-
The aim of the project is to investigate the possible replacement of classic 50 Hz transformers by power electronic circuits with high frequency transformers. The solution is to be...
Head
Duration
-
In terms of content, the project builds on the results of DC INDUSTRIE in which an extensive system concept has already been developed. It is the aim of DC INDUSTRY 2 to expand the...
Participants
Duration
-
The project deals with individually configurable circuit carriers and the resulting possibilities to place highly integrative electronics in complex and small installation spaces...
Head
Duration
-
In the project effiDCent, the iFE, together with partners from business and research, is researching DC-based busbars for efficient energy transfer in production lines, e.g. in...
Participants