Model-based dimensioning of energy storage and systems

Energy stores are generally designed without considering all information and, above all, without considering all energy stores in an overall system. For this reason, the size and performance of a memory are often not optimally matched to the overall system. In research, the iFE deals with model-based dimensioning, in which all electrical and thermal storage devices are considered together with the time-resolved electrical and thermal consumption. The optimal storage parameters are determined from this data in model-based simulations.

Dazu passend:

Bollhöfer, Fynn Christian

Forschungstätigkeit / Research activities:

Im Rahmen der Forschung beschäftigt sich Fynn Bollhöfer mit Energiemanagementsystemen in Wohngebäuden unter Einbeziehung von Wärmepumpen, Photovoltaik und eventuell variablen Stromtarifen.

As part of the research, Fynn Bollhöfer deals with energy management systems in residential buildings, including heat pumps, photovoltaics and possibly variable electricity tariffs.

Berufstätigkeit / Employment:

Bollhöfer hat ein duales Studium im Bereich der Elektrotechnik und daher eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme im Jahr 2014 abgeschlossen. Hierbei war er im Zulieferergeschäft im Bereich des Industriedrucks parallel zum Studium bis Juni 2017 tätig. Seit April 2018 ist Bollhöfer als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) tätig.

Bollhöfer completed a dual degree in electrical engineering and so he completed an apprenticeship as an electronics technician for devices and systems in 2014. Here he worked in the supplier business in the area of ​​industrial printing parallel to his studies until June 2017. Since April 2018, Bollhöfer has been working as a research assistant at the OWL University of Applied Sciences and Arts (TH OWL).

Akademische Ausbildung / Academic education:

Bachelor-Studium der Elektrotechnik und Master-Studium der Mechatronischen Systeme an der HS OWL. Letzteres schloss Bollhöfer im März 2018 ab.

Bachelor's degree in electrical engineering and master's degree in mechatronic systems at the HS OWL. Bollhöfer completed the latter in March 2018.

Klepp, Georg

Forschungstätigkeit / Research activities:

Im Rahmen seiner Forschung untersucht Professor Georg Klepp die Energieeffizienzsteigerung von industriellen Anlagen und Maschinen, insbesondere Strömungsmaschinen.

As part of his research, Professor Georg Klepp examines the increase in energy efficiency of industrial plants and machines, especially turbo machines.

Berufstätigkeit / Employment:

Während seiner industriellen Tätigkeit befasste sich Klepp unter anderem mit der energetischen Optimierung von Strömungs- und Reaktionsführung in der Prozessindustrie sowie dem Wärmemanagement in der Antriebstechnik, der Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte für das Energiemanagement in der Gebäudetechnik, Optimierung von Kühlprozessen (Luftkühlung) sowie Entwicklung energieoptimierter Radialmaschinen, Axialmaschinen und Schraubenmaschinen. Ein Schwerpunkt ist die Modellierung und Berechnung unterschiedlicher anspruchsvoller energie- und strömungstechnischer Prozesse auf der Basis der numerischen Simulationen. Seit September 2011 leitet er im Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik das Labor für Strömungsmaschinen und Fluiddynamik.

During his industrial activity, Klepp dealt with, among other things, the energetic optimisation of flow and reaction control in the process industry and heat management in drive technology, the development and implementation of new concepts for energy management in building technology, optimisation of cooling processes (air cooling) and the development of energy-optimised ones Radial machines, axial machines and screw machines. One focus is the modeling and calculation of different demanding energy and fluidic processes based on the numerical simulations. Since September 2011, he is the head of the laboratory for fluid-flow machines and fluid dynamics in the mechanical engineering and mechatronics department.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Klepp studierte Maschinenbau an der Ruhr-Universität Bochum und wurde 1999 als Mitglied des Graduiertenkollegs „Modellierung Berechnung und Identifikation Mechanischer Systeme“ der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg für seine Arbeit „Strömung und Wärmeübergang bei der Intensivkühlung“ promoviert.

Klepp studied mechanical engineering at the Ruhr University in Bochum and received his doctorate in 1999 as a member of the Research Training Group "Modeling Calculation and Identification of Mechanical Systems" at the Otto von Guericke University Magdeburg for his work "Flow and heat transfer in intensive cooling".

Verbands- und Gremientätigkeiten / Activities in associations and committees:

Bitte hier klicken.

Please click here.

Kamphausen, Walter

Forschungstätigkeit / Research activities:

Walter Kamphausen betreibt Untersuchungen an Radialventilatoren im Hinblick auf Optimierung der Leistungsdaten.

Walter Kamphausen conducts studies on radial fans with a view to optimizing performance data.

Berufstätigkeit / Employment:

Kamphausen ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Maschinentechnik und Mechatronik an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Das Aufgabengebiet umfasst die Betreuung der Praktika im Fach Fluiddynamik und Strömungsmaschinen sowie die Unterstützung der Studenten bei Studien- and Abschlussarbeiten.

Kamphausen is a research assistant in the mechanical engineering and mechatronics department at the OWL University of Applied Sciences and Arts. The area of ​​responsibility includes the supervision of internships in the field of fluid dynamics and fluid flow machines as well as the support of students in their theses and theses.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Studium im Diplom-Studiengang mit Abschluss zum Dipl.-Ing.

Studies in the diploma course with a degree in engineering.

Griese, Martin

Forschungstätigkeit / Research activities:

Seitens Forschung fokussiert sich Martin Griese auf die Untersuchung von Energiesystemen mit hohem Anteil erneuerbarer Energieträger unter Einbezug der Sektorkopplung. Mit dem Ziel der Promotion untersucht er geeignete Methoden zur ganzheitlichen Optimierung von Betriebsführung, Dimensionierung und Struktur derartiger Systeme.

On the research side, Martin Griese focuses on the investigation of energy systems with a high proportion of renewable energy sources, including sector coupling. With the aim of obtaining a doctorate, he examines suitable methods for the holistic optimization of operational management, dimensioning and structure of such systems.

Berufstätigkeit / Employment:

Seit 2013 ist Griese an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschung und Lehre angestellt.

Since 2013, Griese has been employed as a research assistant in research and teaching at the OWL University of Applied Sciences and Arts (TH OWL).

Akademische Ausbildung / Academic education:

Griese studierte Elektrotechnik im Bachelor-Studium in der Zeit von 2008-2011 und schloss das Master-Stidum mechatronische Systeme an der damaligen TH OWL an, welches er im Jahr 2013 beendete.

Griese studied electrical engineering in his bachelor's degree from 2008-2011 and joined the master's degree in mechatronic systems at the then TH OWL, which he finished in 2013.

Schulte, Thomas

Forschungstätigkeit / Research activity:

Professor Thomas Schulte forscht primär zu  dem Thema Echtzeit- und Hardware-in-the-Loop-Simulation von Energiesystemen und Komponenten. Seit 2017 leitet er das Institut Future Energy.

Professor Thomas Schulte primarily conducts research on real-time and hardware-in-the-loop simulation of energy systems and components. He is the director of the Future Energy Institute since 2017.

Berufstätigkeit / Employment:

Nach Abschluss seiner Promotion war Schulte bei der dSPACE GmbH als Senior-Applikationsingenieur und Teamleiter für die Entwicklung von Hard-, Software und Simulationsmodellen sowie die Projektdurchführung für die HIL-Simulation elektrischer Antriebe und Leistungselektronik zuständig. Seit 2010 leitet er das Fachgebiet Regelungstechnik und Simulation (ehem. Simulation technischer Systeme) im Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe.

After completing his doctorate, Schulte was responsible at dSPACE GmbH as a senior application engineer and team leader for the development of hardware, software and simulation models as well as project implementation for the HIL simulation of electrical drives and power electronics. Since 2010, he manages the control engineering and simulation department (formerly simulation of technical systems) in the electrical engineering and computer engineering department of the OWL University of Applied Sciences and Arts.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Schulte hat an der Universität Paderborn Elektrotechnik studiert und wurde 2004 im Fachbereich Elektrotechnik für seine Arbeit „Stromrichter und Regelungskonzepte für Ultraschall-Wanderwellenmotoren“ mit Auszeichnung promoviert.

Schulte studied electrical engineering at the University of Paderborn and received his doctorate with distinction in 2004 in the electrical engineering department for his work "Power converters and control concepts for ultrasonic traveling wave motors".

Verbands- und Gremientätigkeit / Activities in associations and committees:

Bitte hier klicken.

Please click here.