Monitoring energy consumption

The implementation of a monitoring system, through which data is continuously saved and evaluated while the building is in use, offers the opportunity to identify risks at an early stage and thus avoid consequential damage, but also to carry out research into the causes of inefficiencies and eliminate them accordingly. The monitoring of energy loads, the identification of control deviations and the control of the indoor climate are important areas of application for energy monitoring, which also provides us with essential information in connection with thermal comfort in order to initiate improvement measures.

Dazu passend:

Schroeter, Marco

Forschungstätigkeit / Research:

Marco Schroeter beschäftigt sich mit der energetischen Optimierung von Gebäuden. Weitere Forschungsfelder sind die Raum- und Bauakustik.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Schroeter hat im Jahr 2016 sein Studium der Physik und Mathematik an der Universität Bielefeld erfolgreich abgeschlossen. In seinen Abschlussarbeiten hat er ein besonderes Augenmerk auf die Untersuchung von Schallwandlern im Allgemeinem und von Frequenzgängen von Mikrophonen im Besonderen gelegt.

Schwickert, Susanne

Forschungstätigkeit / Research:

Der Forschungsschwerpunkt von Professorin Schwickert liegt in der Komfortforschung und dem Energiemonitoring von Gebäuden. Seit 2017 ist sie stellvertretende Institutsleitung.

Berufstätigkeit / Employment:

Nach Abschlus des Studiums arbeitete Schwickert zunächst als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Massivbau an der TU Darmstadt. Nach ihrer Promotion zog es sie in der bauphysikalischen Beratung. Im Jahr 202 wechselte sie von Philipp Holzmann Ingenieurgeselllschaft für Bautechnik GmbH zu dem renommierten Münchener Beratungsbüro MüllerBBM. Parallel dazu hatte Schwickert Lehraufträge an der TU Darmstadt für die Fächer Akustik und Bauen und Umwelt inne. Seit 2005 ist sie an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) für das Fachgebiet Bauphysik und Technischer Ausbau verantwortlich. Sie ist Referentin für energetische und bauphysikalische Themen bei Architekten und Ingenieurkammern in Hessen und NRW und Mitglied im Forschungsschwerpunkt "ConstructionLab" an der TH OWL.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Das Studium des Bauingenieurwesens an der TU Braunschweig, Vertiefung Statik und Bauphysik, schloss Schwickert im Jahr 1996 ab. Im Jahr 2001 wurde sie am Institut für Massivbau der TU Darmstadt auf dem Gebiet der Energieeinsparung am Gebäude mit Auszeichnung promoviert.

Üpping, Johannes

Forschungstätigkeit / Research:

An der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) forscht Professor Üpping zum Energiemanagement und elektrischen Speichertechnologien.

Berufstätigkeit / Employment:

Nach Anschluss seiner Promotion stieg Üpping bei Stiebel Eltron ein. Hier konzentrierte er sich auf das Energiemanagement mit Photovoltaikanlagen und Wärmepumpen. An der HS OWL wurde er Ende 2015 zu der Professur "Elektrische Energietechnik" berufen und ist seither in Lemgo tätig.

Akademische Ausbildung / Academic education:

Üpping studierte Physik an der Universität Paderborn und beschäftigte sich bereits hier mit den Themen Erneuerbare Energien und Optik. In seiner Promotion untersuchte er optische Filter für photovoltaische Anwendungen.

Verbands- und Gremientätigkeit / Activities in associations and committees:

Bitte hier klicken.