Gebäude 9
Oliver Stübbe
Prof. Dr.-Ing.

Oliver Stübbe

Optical Engineering

Vorstandsmitglied / Board Member

Forschungstätigkeit / Research activities:

Professor Oliver Stübbe hat zunächst auf dem Gebiet der gedruckten und eingebetteten optischen Übertragungstechnik und faseroptischen Sensorik geforscht. Seit einigen Jahren forscht er maßgeblich auf dem Gebiet von neuartigen Sensorsystemen. Hierbei werden sowohl umfassen additiv gefertigte Sensoren, als auch in gedruckte, medizinische Prototypen eingebettet Industriesensoren analysiert. Derzeit leitet er das DFG Projekt AMUSE und das vom BMWK geförderte Projekt iORT. Professor Stübbe publiziert regelmäßig bei nationalen und internationalen Konferenzen, er hat mehrere Veröffentlichungen und Buchbeiträge verfasst und ist Mitautor des Lehrbuchs „Elektrotechnik zum Selbststudium, Grundlagen und Vertiefung“

Professor Oliver Stübbe initially conducted research in the field of printed and embedded optical interconnection technology and fiber optic sensor systems. For some years now he has been conducting significant research in the field of novel sensor systems. Here, both comprehensive additively manufactured sensors and industrial sensors embedded in printed medical prototypes are analyzed. Currently he is leading the DFG project AMUSE and the BMWK funded project iORT. Professor Stübbe publishes regularly at national and international conferences, he has authored several papers and book chapters and is co-author of the textbook "Elektrotechnik zum Selbststudium, Grundlagen und Vertiefung".

Berufstätigkeit / Employment:

Vor seinem Studium hat Professor Stübbe bei der Telekom in Gelsenkirchen eine Ausbildung zum Kommunikationselektroniker absolviert und ebenda gearbeitet. Nach seinem Studium war er im C-LAB, einer Forschungseinrichtung der Siemens AG und der Universität Paderborn, tätig. Er leitete bis zur Rufannahme die Forschungsgruppe Optical Engineering. Hier beschäftigte er sich im Rahmen von unterschiedlichen nationalen und internationalen Forschungs- und Industrieprojekten mit der Simulation und messtechnischen Evaluierung von optischen Übertragungs- und Sensorsystemen. Im Oktober 2012 ist er an die Hochschule OWL berufen worden.

Before his studies, Professor Stübbe trained as a communications electronics technician at Telekom in Gelsenkirchen and worked there. After his studies, he worked at C-LAB, a research facility of Siemens AG and the University of Paderborn. Until his appointment, he was head of the Optical Engineering research group. Here he was involved in the simulation and metrological evaluation of optical transmission and sensor systems as part of various national and international research projects and industrial projects. In October 2012, he was appointed to the OWL University of Applied Sciences.

 

Akademische Ausbildung / Academic education:

Prof. Stübbe studierte Elektrotechnik an der Universität Paderborn. Er promovierte am Lehrstuhl für Theoretische Elektrotechnik ebenda. In seiner Dissertation beschäftigte er sich mit der zeiteffizienten Analyse des Übertragungsverhaltens von vielmodigen optischen Wellenleitern.

Prof. Stübbe studied electrical engineering at the University of Paderborn. He received his doctorate at the Chair of Theoretical Electrical Engineering there. His dissertation dealt with the time-efficient analysis of the transmission behavior of multi-mode optical waveguides.

 

Verbands- und Gremientätigkeit / Activities in associations and committees:

Mitglied des Fachbereichsrats des Fachbereichs Elektrotechnik und technische Informatik

Prüfungsausschussvorsitzender unterschiedlicher Studiengänge des Fachbereichs

Ehemalige Gremientätigkeit: Senator der TH-OWL, Prodekan im Fachbereich

 

Schwerpunkte: Sensorik, Additive Fertigung, Photonik